Der beziehungsfähige Mensch

Meine fünf unveräusserlichen Freiheiten

Zu sehen und zu hören –
was in mir ist und mit mir ist,
und nicht, was dort sein sollte,
dort war oder vielleicht sein könnte!

Zu sagen, was ich fühle und denke,
und nicht, was ich sagen sollte!

Zu fühlen – was ich fühle,
und nicht das, was ich fühlen sollte!

Zu fragen – was ich möchte,
und nicht warten, warten auf Erlaubnis!

Zu wagen – was mich reizt,
statt immer nur Sicherheit zu wählen!

Ich probier´s einfach aus!


Virginia Satir

 

%d Bloggern gefällt das: